Was ist Tierkommunikation?

Es ist kein Zauber, keine Magie und keine Hexerei. Es ist mit dem Herzen Hören. Tiere sprechen untereinander via Telepathie und ihrer Körpersprache, Menschen hätten ebenfalls diese Gabe, nur wird sie mit der Zeit abgelegt und verkümmert oder wird nur noch als Bauchgefühl abgetan! Den meisten Menschen wird schon in der Kindheit beigebracht Telepathie zu ignorieren, es sei Einbildung oder Wunschdenken.

Telepathie- heisst fühlen auf Distanz!

Es werden Bilder, Gefühle, Gedanken, Absichten, Eindrücke oder Wünsche übermittelt. Nicht alle Tiere (so wie wir Menschen) kommunizieren gleich, ich empfange Bilder, fühle ihr Befinden oder Schmerzen und Rede mit ihnen genauso wie mit Menschen. Tierkommunikation nennt man auch die Sprache der Herzen. Dies zu verstehen ist erst dann wieder möglich, wenn man lernt wieder richtig zu zuhören und die Wahrnehmungsfähigkeit fördert. Man sollte Tiere als gleichwertige Gesprächspartner ansehen und sie akzeptieren und lieben. Tiere verfügen über Wissen das viel umfangreicher ist als unseres, sie teilen zudem ihr Wissen sehr gern mit uns Menschen.


Tiere sind reine Seelen, die Dich lieben und Verstehn.

Lass Dich leiten und lerne von Ihnen.


Möglichkeiten der Tierkommunikation:

Ich bin als Tierkommunikatorin lediglich eine Übersetzerin zwischen ihnen und ihrem Tier. Durch Gespräche können Probleme zwischen ihnen angesprochen und allenfalls gelöst werden. Sie erfahren so Wünsche, Gefühle und Gedanken, sofern das Tier gewillt ist, mit mir zusammen zu arbeiten und zu erzählen. Zudem wollen Tiere nicht immer alles beantworten, dies ist zu akzeptieren. Vieles ergibt manchmal erst zu einem späteren Zeitpunkt einen Sinn.  

Telepathische Kommunikation ersetzt nicht den Tierarzt!

Ich kann ihnen mitteilen was ihr Tier fühlt und empfindet, oder wo es Schmerzen hat und wie es sich anfühlt. Die Behandlung von verletzten/kranken Tieren gehört auf jeden Fall in die Hände eines Tierarztes.

Verschwundene und vermisste Tiere

Verschwundene Tiere telepathisch zufinden ist eine schwierige und komplizierte Angelegenheit. Wenn ein Tier verschwunden ist überschlagen sich die Gefühle bei Ihnen wie auch Ihrem Tier. Das Tier kann Nervös, ängstlich oder traurig sein und dadurch manchmal nicht richtige Antworten geben oder verschwommene Bilder zeigen.

Zudem muss man verstehen das Zeit bei Tieren nicht massgebend ist, wenn ein Tier sagt ich komm nach hause, heisst das nicht immer jetzt sofort.

Was können Sie tun!?

-Ruhe bewaren hilft Ihnen und Ihrem Tier.

-Katzen sind häufig auf Streiftour und kehren nach ein paar Tagen nach Hause zurück.

-Sagen Sie in Gedanken Ihrem Tier das es vermisst wird und es doch nach Hause kommen soll.

-Informieren Sie Nachbarn und Freunde, verteilen Sie Flyer mit Foto

-Registrieren Sie sich auf  www.stmz.ch und machen Sie eine Vermisst Meldung & schauen Sie die      gefundenen Tiere in Ihrer Gegend an.

-Selber weiter suchen und nach Ihrem Tier rufen

-Die Hoffnung nicht aufgeben, dies Spürt das Tier.

Ablauf:

Termine nach telefonischer Vereinbarung oder per Mail. Um mit ihrem Tier in Kontakt zu treten benötige ich den Namen, das Alter, ein Foto ihres Tieres und die Fragen an Ihr Tier welche Sie vorbereitet haben.

Sowie Ihre Adresse und Telefonnummer.

Wir vereinbaren einen Termin, wo ich Sie anrufe und wir das Gespräch zusammen anschauen und besprechen werden. Weiteren Fragen die sich ergeben könnten werden direkt am Telefon ihrem Tier gestellt.

Kosten:

Preise nach Absprache.

Sie erhalten das Gespräch wie auch die Rechnung per Post